Rezept: Grillen während einer Diät

Frühling/Grillen/Herbst/Rezept/Sommer

Rezept: Grillen während einer Diät

Januar 16, 2018 von

Rezept: Grillen während einer Diät

Grillen während einer Diät? Wer kennt es nicht – Kaum sind es draußen 10°C wollen die ersten schon den Grill aufstellen.
Aber was kann man essen, was zu einer Diät passt, ohne den Körper zu belasten und möglichst ohne zusätzliche Fettquellen?

Hier haben wir ein leckeres Rezept zusammengestellt, das auch ohne Fleischbeilage satt macht. Denn auf gutes Essen muss nicht verzichtet werden.

Zutaten

für 4-5 Personen:

  • 600 – 800g Spitzpaprika
  • 1,5 – 2 KG große Kartoffeln
  • 4 – 5 Maiskolben
  • 1 KG Fleischtomaten

Für 2 unterschiedliche Dips:

  • 1 KG Auberginen
  • 1 KG fettarmer Joghurt 1,5%
  • 1 KG Magerquark
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Esslöffel Olivenöl (kaltgepresst)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Zeitaufwand

  • maximal 15 Minuten Vorbereitung und ca. 60 Minuten für das Grillen.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in Alufolie einwickeln. Die umweltfreundliche Alternative zu Alufolie sind übrigens Maisblätter oder Bananenblätter (aus dem Asia-Shop). Das ganze kommt schonmal auf den Grill, denn die Kartoffeln brauchen am längsten (ca. 60 Minuten). Die Kartoffeln können auch 10 Minuten vorgekocht werden, dann dauert das Grillen nicht so lang.
  2. Das Gemüse waschen und anschließend den Spitzpaprika mit Salz und Pfeffer würzen und diesen zusammen mit den Maiskolben wie gewünscht grillen (ca. 30 min)
  3. Auberginen in Streifen schneiden (oder ganz lassen) und auf den Grill legen. Ab und an wenden, um ein Anbrennen zu vermeiden. (ca. 30 min)
  4. Nachdem alles ein wenig Farbe bekommen hat können die Tomaten auf den Grill, denn die sind relativ schnell gar. Je nach Stärke des Grills nicht länger als 15 Min.
  5. Nachdem die Auberginen fertig sind kann dieser, wenn er noch nicht geschnitten wurde in der Mitte einmal aufgeschnitten werden und mit einer Gabel leicht in Streifen gezogen werden.
  6. Jetzt den Joghurt in einer Schüssel geben, Knoblauch zusammen mit Salz mörsern und mit dem Joghurt vermengen, dann die Auberginen hinzugeben.
  7. Jetzt den Speisequark in eine Schüssel geben und den Schnittlauch fein hacken und mit Pfeffer nach Wunsch würzen. Zusätzlich auch hier Knoblauch zusammen mit Salz mörsern.

Wir man sieht, muss nicht immer Fleisch oder Käse dabei sein um ordentlich satt zu werden. Wir wünschen einen guten Appetit und viel Spaß beim Grillen.

Für weitere Rezepte schauen Sie einfach hier nach.

Kommentar hinterlassen

seventeen + eight =